integriertes Wasser-Energie Transitionskonzept
Coers Fläche Lünen
Coers Fläche Lünen
Coers Fläche Lünen
Coers Fläche Lünen
1
 
 

Coers-Fläche Lünen

Das Modellgebiet "Coers-Fläche" in Lünen war eine industrielle Brachfläche von etwa 15.800 m², die künftig als Wohnquartier genutzt wird. Eigentümer der "Coers-Fläche" ist der Bauverein zu Lünen (BVzL). Im Sinne der Abkopplung abflusswirksamer Flächen von der vorhandenen Kanalisation ist in dem Quartier eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung umzusetzen.

Im Projekt "i.WET Demonstrationsvorhaben in Lünen" wird das i.WET-Konzept in unterschiedlichen Transitionsschritten angepasst, geplant und umgesetzt. Die Bau- und Umsetzungsphase wird durch das Fraunhofer ISI wissenschaftlich begleitet. Die Erschließungsarbeiten wurden Ende 2019 begonnen. Zum Projektteam gehören das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, der Bauverein zu Lünen und der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen. Die wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung wird von der Stiftung Zukunft NRW finanziell unterstützt.

Aktuelles

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
SAL Die Abwasserberater - Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen AöR
Bauverein zu Lünen
Stiftung Zukunft NRW